Daijoubu inszeniert turbulentes Ranma 1/2-Abenteuer

Daijoubu

Auf der AnimagiC 2020 zeigt euch Daijoubu mit Ranma 1/2 – Ein sehr trauriges Legende (sic!) ein neues Comedy-Stück mit Kampf- und Tanzelementen rund um Rumiko Takahashis beliebten Shonen-Klassiker Ranma 1/2!

Über Daijoubu:

Daijoubu ist eine Schauspielgruppe aus Berlin. Nach der Gründung im Jahr 2002 hatte sie ihren ersten Auftritt auf der MMC 2003. Die Formation hat sich darauf spezialisiert, bekannte Anime- oder Fantasy-Serien als Grundlage für eigene, komödiantische Stücke zu nutzen und so einmalige Geschichten zu erzählen. Diese spielen jeweils in einem bekannten Serienuniversum und nehmen auch Bezug zu ebendiesem – allerdings mit dem bekannten Daijoubu-Humor.

Über Ranma 1/2 – Ein sehr trauriges Legende:

Ranma wollte eigentlich nur in Ruhe sein Date mit Akane genießen, doch leider (oder zum Glück?) kommt alles ganz anders: Einige Freunde von ihm platzen plötzlich dazwischen, faseln von irgendwelchen dunklen Ritualen und entführen Akane.

Doktor Tofu versucht indes, in China endlich ein Heilmittel für den Fluch der Quellen zu finden. Ob das gelingt, Ranma endlich entflucht wird und sein Date haben kann, erfahrt ihr in Daijoubus neuem Stück!

Die genauen Auftrittszeiten von Daijoubu auf der AnimagiC 2020 folgen.

Daijoubu – Facebook

Daijoubu – Homepage